Dei Mudder sei Gesicht 2 – Nette Kanacken

Der türkische Kleingauner Kermet holt seinen aus Anatolien angereisten Cousin Farrat vom Stuttgarter Flughafen ab und ist sogleich gründlich entsetzt von dessen harmlosem Erscheinungsbild und freundlichen Wesen. Aus Farrat muss ein gescheiter Kanacke werden, findet Kermet, und unterzieht das Landei erstmal einem Crashkurs in Klauen und Kartoffelklatschen. Dabei stibitzen sie versehentlich einen Koffer von der Mafia und helfen dann auch noch dem aus Italien herbei geeilten Sohn des Paten bei der Fahndung nach sich selbst.

Fehler melden

Fehler meldenschließen

Kommentar verfassen

error: Content ist gesperrt!